Howard Gardner (* 1943) ist Professor für Erziehungswissenschaften an der Harvard Graduate School of Education, außerordentlicher Professor für Psychologie an der Harvard University und außerordentlicher Professor für Neurologie an der Boston University School of Medicine. Er ist auch als Autor mehrerer populär-wissenschaftlicher Bücher erfolgreich, zudem beschäftigt er sich mit Fragen der Neuroethik.

Das bedeuten Gardners Erkenntnisse für Little Giants:

Das Phänomen Intelligenz ist hochkomplex und tritt in vielerlei Ausprägungen auf:

Deshalb versucht das ganzheitliche Little Giants Konzept alle "Intelligenzen" (sprachlich-linguistische, logisch-mathematisch, musikalisch-rhythmisch, bildlich-räumlich, körperlich-kinästhetische , naturalisitisch, interpersonal, intrapersonal-emotional) ansprechen. Wir sind der Überzeugung, dass alle Kinder das Recht haben entsprechend Ihrer Begabungen gefördert zu werden.